Im Reitsport wird zwischen Leistungsprüfungen (hier gilt die LPO – Leistungs-Prüfungs-Ordnung) und Wettbewerben (hier gilt die WBO – Wettbewerbsordnung) unterschieden.

Turniere

LPO Turniere

Es gibt zwei Wege um in Leistungsprüfungen starten zu können:

(a) Man ist Mitglied in einem Reitverein und beantragt eine Schnupperlizenz. In Leistungsprüfungen wird, wie der Name schon sagt, nach Leistung eingestuft. Da man bisher noch keine Leistung erbracht hat, gibt es die Leistungsklasse 0 (LK 0). Ist dies erledigt, kann man in Prüfungen der Klasse E starten.

(b) Man ist Mitglied in einem Reitverein und beantragt eine Jahresturnierlizenz. Voraussetzung dafür ist das Vorhandensein eines Reitabzeichen, mindestens RA5. Hier hat man bereits eine Leistung erbracht und man bekommt automatisch die Leistungsklasse 6 (LK 6). Mit der Jahresturnierlizenz, darf nun in Prüfungen der Klasse E und A gestartet werden.

Für LPO Turniere muss das Pferd als Turnierpferd bei der FN eingetragen werden.

WBO Turniere

Bei WBO Turnieren darf man in der Regel einfach starten. Man braucht keine Schupper- oder Jahresturnierlizenz und demzufolge auch kein Reitabzeichen. Es geht verhältnismäßig unkompliziert zu. Trotzdem ist es ein normales Turnier mit ausgeschriebenen Prüfungen und Richtern, die einen bewerten. Aber hier darf im Vergleich zu LPO Turnieren jeder mitmachen und auch jede Prüfung reiten, beispielsweise ein A Springen ohne im Besitz eines Reitabzeichen zu sein. Oft werden auch besondere Prüfungen ausgeschrieben, wie z.B. Jump and Run oder ein Geschicklichkeitsparcour.

Bei WBO Turnieren muss man nicht in einem Reitverein sein, sondern hat die Möglichkeit als Gastreiter zu starten. Allerdings muss dies zum einen gesondert abgesprochen werden und zum anderen muss meistens der Nachweis einer privaten Unfallversicherung erbracht werden. Die meisten Veranstalter verlangen aus diesen, rein versicherungstechnischen Gründen trotzdem eine Mitgliedschaft in einem Reitverein.

Auf WBO Turnieren muss das Pferd nicht als Turnierpferd bei der FN eingetragen sein.

© Titelbild von Christoph Huber, Pics of Life


Sharing is caring...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+