Der Prüfungstag an sich war aufregend und stressig, aber was soll man anderes erwarten, wenn eine Horde Reiterinnen die Prüfung zum Reitabzeichen ablegt. Keks lief beide Prüfungen sehr gut, auch wenn ich ihm heute angemerkt habe, dass die Luft etwas raus war. Im Parcour hatte ich streckenweise das Gefühl überhaupt nicht vorwärts zu kommen. Natürlich hätte ich mir gewünscht, am Prüfungstag etwas mehr von dem zeigen zu können, was wir mittlerweile können, aber wenn ich auf die gesamte Woche zurückblicke, bin ich mehr als zufrieden. Keks war jeden Tag auf ein neues motiviert, wir haben einiges gelernt und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, was ich nicht zu letzt Miriam und Denise zu verdanken habe.

Unser Weg zum Reitabzeichen 4:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

Prüfung


Reitabzeichen in Bayern


Sharing is caring...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+