Ich hatte die Möglichkeit die Turniertasche Victory von UNIQHORSE zu testen. Sie ist einzigartig, super, spitze – Stopp! Denn bevor ich zu den Details komme, muss ich euch eine Geschichte aus der letzten Turniersaison erzählen.

img_3156

Hunde-Leckerlibeutel zweckentfremdet für Pferdeleckerlis

Irgendetwas vergisst man immer

Diverse Zeitschriften veröffentlichen im Frühjahr Packlisten für das Turnier. Ich selber habe auch schon eine Checkliste geschrieben, an die ich mich anfangs sogar gehalten habe. Mit der Zeit bildete ich mir ein, alles im Kopf zu haben und die Liste landete im Mülleimer. Eigentlich ist es doch klar, was man mitnehmen muss: Sattel, Trense, Startnummern, Gerte, Reitkappe und so weiter. Neben all den Sachen, die im Hänger landen, packe ich immer noch einen Rucksack mit den Dingen, die vor Ort griffbereit sein müssen. Dazu zählt etwas Kleingeld, um an den kulinarischen Höhepunkten eines Turniers teilnehmen zu können, die Startliste, um zum x-ten Mal nachzugucken, ob die Startnummer und die Reihenfolge noch stimmt, Feuchttücher, um überflüssigen Rotz aus meiner oder Keks Nase abzuwischen, die Kamera, für bleibende Erinnerungen und natürlich der Pferdepass, den man hin und wieder vorzeigen muss.

Der Pferdepass gehört bekanntlich in den Stall, wo sich das Pferd befindet. Demnach liegt mein Pferdepass in meinem Spind, etwas versteckt unter dem Reitertagebuch. Und genau das ist das Problem! Am Turniermorgen kommt meine Aufregung hinzu, ich krame wild im Schrank herum, um alles, was ich für den Turniertag brauche, einzusammeln. Dabei gehe ich gedanklich Keks und mich von Kopf bis Fuß bzw. von Pferdeohr bis Huf durch, und habe so, noch nie etwas vergessen. Der Pferdepass allerdings, wird weder von mir, noch von Keks, direkt, benötigt und liegt leider auch nicht so offensichtlich im Spind, dass er mir ins Auge stechen würde. Das führte in der Vergangenheit leider dazu, dass der Pferdepass und ich, an einem Turniertag auch schon mal getrennte Wege gegangen sind. Ein absolutes No Go! Der Pferdepass muss immer beim Pferd sein – und wenn ich nur spazieren fahre. Taucht man ohne Pferdepass auf dem Turnier auf, so ist man nicht startberechtigt und diskutieren bringt rein gar nichts.

Ich kopfloses Wesen, hatte bisher immer das Glück, dass noch jemand aus dem Stall zum Zuschauen kam, mir den Pferdepass mitbringen konnte und ich somit von einer Disqualifikation verschont geblieben bin.

img_3146

Aber es kommt noch schlimmer

Ende September letzten Jahres, hatte ich mein letztes Turnier und kurz danach habe ich den Pferdepass nach Warendorf geschickt, um den Besitzerwechsel eintragen zu lassen. Mitte Oktober war der Pferdepass zurück und landete auf meinem Schreibtisch. Ende Oktober war meine Tierärztin im Stall, um Keks zu impfen. Ich war, wie immer, knapp dran, griff nach Autoschlüssel und Geldbeutel, um in den Stall zu fahren. Was lag zu Hause? Richtig. Der Pferdepass. Geimpft wurde Keks trotzdem, nur die Eintragung im Pferdepass, die fehlte.

Ich sah das alles reichlich locker, immerhin ging es nur um einen Aufkleber und eine Unterschrift. Das konnte man ja einfach bei der nächsten Impfung nachtragen lassen. Ich startete im Frühjahr hochmotiviert in meine erste LPO Saison und bereits Anfang März ging es auf das erste Turnier. Mit dem Pferdepass im Gepäck. Für die Prüfung, die ich ritt, gab es auch eine Kontrolle und ich musste den Pferdepass an der Meldestelle abgeben. Kein Thema, alles gut, ich hatte ihn ja dabei, dachte ich mir noch. Ich ritt also meine Prüfung, bekam eine 7,0 und der Sieg lag auf dem Präsentierteller. Kurz vor der Siegerehrung wurde ich vom Abreiteplatz gerufen. Was’n jetzt los?

Frau Scheler, Ihr Pferd…

…ist nicht geimpft. Ach du scheiße (Entschuldigt den Ausdruck!)! Ja, nein, er ist geimpft, Pferdepass vergessen, nicht eingetragen – verzweifelt versuchte ich die fehlende Eintragung zu erklären. Die Dame von der Meldestelle, war unglaublich nett und meinte, ich soll mich erst einmal beruhigen und ob ich meine Tierärztin anrufen könne. Ja klar! Ich erreichte sie natürlich nicht gleich und war kurz davor die Nerven zu verlieren. Wie blöd kann man eigentlich sein? Dann ging sie endlich an das Telefon und bestätigte der Meldestelle, dass Keks geimpft ist und ich den Pferdepass damals vergessen hatte. Die Meldestelle akzeptierte das erst einmal, verlangte aber, dass ich noch am gleichen Tag die Eintragung von meiner Tierärztin holte und vorzeigte, ansonsten müssten sie mich disqualifizieren. Logischerweise.

Und so kam der Nachmittag: Pferd nach Hause fahren, ne gute Stunde zur Tierärztin fahren, da sie leider von weiter weg kommt, und von ihr aus weitere 1,5 Stunden zurück zum Turnier. Dort hatte man mich natürlich schon erwartet und ich entschuldigte mich nochmal für die Umstände. Fakt ist, nicht jede Meldestelle hätte so reagiert und ich bin unglaublich dankbar, dass dort alle, und zwar wirklich alle, Augen zugedrückt wurden.

Nun würde man meinen, ich hätte aus diesem fatalen Fehler gelernt und der Pferdepass wäre das Erste, was ich an einem Turniertag einpacke. Leider haben mein Pferdepass und ich nach wie vor ein gespaltenes Verhältnis.

img_3158

Die Turniertasche Victory von UNIQHORSE

Und hier kommt die Turniertasche von UNIQHORSE ins Spiel. Ich habe das Unternehmen auf Instagram entdeckt und zunächst die tollen Putzkisten angehimmelt. Leider passt so eine Putzbox nicht in meinen Spind und deswegen werde ich weiterhin bei meiner bisherigen Putzbox bleiben. Doch dann kamen die Turniertaschen, mit Einschubfach für den Pferdepass, in das Sortiment von UNIQHORSE und mir war klar, dass diese Tasche mein Pferdepass Problem lösen wird.

Seit ein paar Wochen habe ich die Turniertasche nun in Benutzung und für mich ist sie weitaus mehr als nur für das Turnier. Sie sieht nicht nur cool aus, sondern ist durch die Hartschale extrem strapazierfähig und vor allem abwaschbar. Innen ist genug Platz für den ganzen Kleinkram, den man auf dem Turnier oder beim Auswärtstraining benötigt. Seit dem ich in Besitz der Tasche bin, gehen mein Pferdepass und ich, keine getrennten Wege mehr. Der Pass hat in der Tasche seinen festen Platz bekommen und durch die Bänder kann er auch nicht herausrutschen. Die Tasche selbst, steht direkt neben den Transportgamaschen, so dass ich sie und den Pferdepass gar nicht vergessen kann.

wp_20161101_006

Perfekter Begleiter für lange Lehrgangstage

Anfang November war ich mit Keks in einem anderen Stall, um das Longierabzeichen und den Reitpass zu machen. Die Turniertasche hat mich jeden Tag begleitet, wenn auch zweckentfremdet. Sie diente zur Aufbewahrung von Büchern, Geldbeutel, Brötchen und Energy Drink.

Ich bin einfach nur überglücklich endlich ein Lösung für mein Pferdepass Problem gefunden zu haben und kann die Tasche wärmstens weiterempfehlen. Die Turniertasche Victory von UNIQHORSE in drei Worten: sytlisch, praktisch, unverzichtbar.


Sharing is caring...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+