Fertige Boxenschilder kaufen, das kann jeder. Den Pferdenamen auf ein Blatt Papier schreiben auch. Aber ein selbst gebasteltes Boxenschild, das hat kaum einer. Noch dazu ist es total einfach zu basteln, super individuell und eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten.

Benötigte Materialien

Ihr braucht:

Bastelanleitung für euer DIY Boxenschild

1. Als erstes malt ihr das Holzbrettchen an. Ich habe mich für weiß entschieden, da ich einen neutralen Untergrund haben wollte. Außerdem habe ich darauf verzichtet, die Rückseite anzumalen, da man diese später ohnehin nicht sieht.

2. Die Holzbuchstaben malt ihr ebenfalls an. Ich habe mich für blau und gelb entschieden, aber grundsätzlich sind hier eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

3. Wenn alles getrocknet ist, klebt ihr die Holzbuchstaben mit der Heißklebepistole auf das Holzbrettchen. Passt dabei gut auf, dass ihr nicht zu viel Klebstoff nehmt, sonst läuft dieser unter den Buchstaben raus und das sieht nicht so hübsch aus.

4. Auf der Rückseite klebt ihr jeweils links und rechts auf dem Holzbrettchen die Paketschnur an. Diese dient später als Aufhängung für das Boxenschild.

5. Am Ende könnt ihr noch die Vorderseite eures Boxenschildes weiter gestalten. Ich habe mich für Glitzersterne entschieden. Außerdem habe ich noch die “Ö”-Striche aufgemalt, da ich ein fertiges “Ö” nicht zum kaufen gefunden habe. Natülich könnt ihr auch noch Geburtsdatum, Besitzer, Telefonnummern oder andere Daten auf das Schild schreiben.

6. Wenn ihr euer DIY Boxenschild verschenken möchtet, dann verpackt es am besten in transparente Geschenkfolie*. Noch ein Schleifchen außenrum und fertig ist ein ganz einfaches und individuelles Weihnachtsgeschenk.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachbasteln!

Alle Beiträge dieser Reihe

6 schnelle und einfache DIY Weihnachtsgeschenke

DIY Kerze selbst gestalten

DIY Boxenschild

DIY Puzzle

DIY Pferdeleckerlis

DIY T-Shirt

DIY Schokolade


*Werbelink / Affiliate Link. Die Links sollen euch lediglich beim Auffinden der richtigen Produkte helfen. Es handelt sich nur um Beispiele für Produkte, die ihr verwenden könnt. Wenn ihr über diese Links einkauft, bekomme ich eine kleine Provision. Ihr habt dadurch keinerlei Nachteile oder Mehrkosten, könnt aber meinen Blog und meine Arbeit damit unterstützen, wofür ich mich ganz herzlich bedanke!


Sharing is caring...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter