Nicht nur Liebe geht durch den Magen, sondern zweifelsohne auch Weihnachten. Wie sagt man so schön? Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Es gibt einfach nichts Schöneres als an den Feiertagen auf der Couch zu lümmeln, mit einem guten Buch oder Film und einer leckeren Schokolade. Wenn diese obendrein auch noch selbst gemacht ist, dann schmeckt es gleich viel besser.

Benötigte Zutaten

Ihr braucht:

  • Kuvertüre weiße Schokolade / Kuvertüre Vollmilch
  • zum Dekorieren: Cranberries, Mocca Bohnen, Haselnuss Krokant, Pistazien, Mandeln, Schokotröpfchen, Kokosraspel, Schokobuchstaben etc.

Anleitung für eure DIY Schokolade

1. Als erstes bringt ihr die Kuvertüre in einem Wasserbad zum Schmelzen. Dafür nehmt ihr einen Topf mit Wasser, stellt in diesen einen Schale, in der sich die Kuvertüre befindet. Bringt das Wasser zum köcheln, Achtung, das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen. Wenn die Schokolade anfängt zu schmelzen, müsst ihr regelmäßig umrühren.

2. Die geschmolzene Schokolade schüttet ihr dann auf eine beliebige, mit Backpapier, ausgelegte Form. Ich habe ein Backblech genommen.

3. Anschließend dekoriert ihr die noch flüssige Schokolade nach eurem Geschmack. Ich persönlich finde zum Dekorieren weiße Schokolade am besten. Um die Schokolade weihnachtlich zu gestalten, eignen sich Cranberries, Haselnuss Krokant und Pistazien. Kokosraspel sind auch super.

4. Die dekorierte Schokolade lasst ihr nun auskühlen und fest werden. Am besten über Nacht oder im Kühlschrank.

5. Dann brecht ihr die Schokolade in einzelne Teile und verpackt diese in einem transparenten Tütchen (z.B. Bodentüten*), Schleifchen drum und fertig ist ein leckeres und persönliches Weihnachtsgeschenk.

Alle Beiträge dieser Reihe

6 schnelle und einfache DIY Weihnachtsgeschenke

DIY Kerze selbst gestalten

DIY Boxenschild

DIY Puzzle

DIY Pferdeleckerlis

DIY T-Shirt

DIY Schokolade


*Werbelink / Affiliate Link. Die Links sollen euch lediglich beim Auffinden der richtigen Produkte helfen. Es handelt sich nur um Beispiele für Produkte, die ihr verwenden könnt. Wenn ihr über diese Links einkauft, bekomme ich eine kleine Provision. Ihr habt dadurch keinerlei Nachteile oder Mehrkosten, könnt aber meinen Blog und meine Arbeit damit unterstützen, wofür ich mich ganz herzlich bedanke!


Sharing is caring...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter